Dialogkreis am 28.04.2018 in Berlin Rummelsburger Str

Ja- wir sind uns wieder auf dem Korridor des Lebens am Nachmittag begegnet, 4 ganz unterschiedliche Menschen-Kinder 🙂

Pedro hatte etwas Weisheit von den Indianern weitergegeben, für mich hatte er eine Ablichtung, wie ich in die Stille gehen könnte, um die Anwesenheit des ganz Anderen zu spüren und ich gab allen, eine im Internet gegoogelte und fündig gewordene Beschreibung des Lebenszyklus mit lustigen Bildern dazu, weiter.

Seit mir bewusst ist, dass alles zyklisch verläuft und in dieser Erkenntnis eine wunderbare Hilfe für Lebensweisheit liegt, ist es mir ein Bedürfnis dieses Wissen für eigenes Wachstum und Wachstum des anderen weiter zu geben. Mir ist dabei auch klar, dass alles eine entprechende Bereitschaft voraussetzt und ja—–Liebe will ganzeinfach fließen und sie sucht sich ihren Weg jeden Tag neu……

Das Hohelied der Liebe wurde aus der Bibel rezitiert,
ja diese Liebe selbst erfahren und leben, sonst bleiben es immer wieder nur Worte…..

Es ist mir eine große Freude zu wissen, dass die beiden Burschen, denen ich hier auf Erden das Leben geschenkt habe, ihre Kindheit rückblickend, trotz all der Krisen als eine schöööne Kindheit sehen. Sie sind liebesfähige Menschen geworden und gehen ihren ganz eigenen Weg und wenn wir uns auf dem Korridor des Lebens begegnen, dann aus Freude aufeinander und für den anderen da zu sein, ja —-danke—danke  🙂

Dialogkreis am 24. März 2018

Eine kleine feine Runde.
Liebe will fließen und wir sind in diesem Fluß.

Diesmal wurde Die Raupe – von Leonardo da Vinci rezitiert.

Wer weiß, dass er auch Fabeln geschrieben hat?

Die Raupe wusste, was ihre Bestimmung  und wer sie ist.
Ja- wir alle können allein in uns alle Antworten auf unsere Fragen finden und somit ein wunderbar erfülltes DASEIN auf Erden leben.

Wer sein physisches Leben versteht und meistert, der kann überall im Universum leben, ist das Motto auf der VENUS.

In diesem Sinne verbleibe ich bis zur nächsten feinen Runde

eure Rosa:-)

Dialogkreis am 24. Februar 2018

Ja- was für eine Freude wieder zusammen zu sein.

Yogi-Tee und Prinzenkekse – bestens versorgt- gesund?! Smile 🙂

Das Hohelied der Liebe wurde sooo schööön rezitiert und der Inhalt ist so erhebend…..Liebe erträgt alles, hofft alles, hält allem stand….

Die Zeit verging wieder wie im Flug und die Sonne erwärmte uns mit ihren Strahlen, trotz eisiger Kälte im draußen……

Danke für die feine Runde eure Rosa:-)

Dialogkreis am 27. Januar 2018

2018 ist gestartet und vor einem Jahr begann diese Idee.

In unserer Runde waren wir miteinander bekannt und eine Frau brachte ein paar ihrer kreativen Manifestationen, so nenne ich es mal, mit.

Wir haben die Zeit vergessen, wie es immer ist, wenn Menschen in der Herzsprache sind. Gott sei dank, dass es diese Kommunikation gibt.

Ja, mir wurde gesagt, dass es eine schöööne Zusammenkunft war.

Dialogkreis am 23.12.2017

Eine kleine feine Runde und es ist für mich immer wieder ein Wunder, wie wir Menschen zueinander finden.

Eine Frau kenne ich schon länger und sie trägt in sich einen tiefen Glauben.

Der anderen Frau begegnete ich bei einem Kurs für Frühchen-Patenschaften. Wir beide haben uns gesucht und gefunden und ja
die Erde dreht sich weiterhin und wir sind auf ihr zu Gast.

Liebe ist die Quelle der gesamten Schöpfung und ich freue mich auf jeden neuen Tag voller Liebe auf ihr.

In diesem Sinne Wertschätzung für alles Leben in Liebe.

Dialogkreis am 28. Oktober 2017 Rummelsburger Str.

Rückblick zum Zusammensein und von Herzen dank für das Vertrauen, für die Offenheit und für die geschenkte Zeit.

Nach der Ankommens-Seins-Runde schrieben wir auf einen Zettel, was uns hier innerhalb des Dialogkreises zum Thema Liebe – bewegt.

Wir sind Eltern und da ist es noch einmal mehr bewegend, wenn die Kinder uns, ja wie soll ich es in Worte fassen, uns mit ihrem Leben berühren. Wir sind alle miteinander verbunden und eine Elternschaft ist eine sehr große Erfahrung. Unsere Eltern mit uns und wir mit unseren Kindern, natürlich gehören sie nicht uns, was wir immer so daher sagen:-).

Sind wir uns dessen bewusst, dass die Liebe immer da ist und wir alles in der Liebe zum Guten wandeln können, dann haben wir die Kraft für alle Herausforderungen.

In diesem Sinne
Alles Liebe

by by Rosa:-)

 

Dialogkreis am 22. Juli 2017

Wie das Wetter und die Verkehrsanbindungen auch immer sind, die Liebe sucht und findet ihren Weg.

Wir haben es uns gemütlich gemacht und wissen in unserem Herzen, dass es keine Zufälle gibt und wir für die nächsten Dialogkreise nur den 4. Samstag vormerken und den Ort des Treffens bei Teilnahme bekannt geben.
So sind wir flexibler und werden wahrnehmen, wo diese Kreise der Liebe weitere Kreise ziehen.

Dialogkreis am 24. Juni 2017

Ja – wir waren nun zu dritt.

Maria R. aus Spanien, ehemals Gastarbeiterin und im 84. Lebensjahr.
Sehr viel Herz und zu der damaligen Zeit, wo sie jung war, war es mit der Liebe nicht so einfach, wie es heute ist.
Diese alten Prägungen, die die Eltern gemacht haben wurden übertragen.
So können wir wirklich bestätigen, dass wo die Liebe und Vertrauen in der Familie vorhanden ist, diese dann auch an die Kinder weitergegeben wird oder auch nicht.
Mann und Frau begegnen sich und werden durch ihre eigene Energieausstrahlung zu einander geführt.
Im Laufe der Begegnung kommen beide Menschen mit den Mustern ihrer Familie in Berührung.

Das Ergbenis spiegelt sich am Lebensende.
Was uns bleibt ist die Hoffnung und die unendliche Liebe, die weiter ihren Weg sucht und findet.